Landtagsabgeordneter Dr. Michael Preusch gibt bekannt: 120.000 Euro Breitbandförderung für Untergruppenbach und Ilsfeld

 

Wie der Landtagsabgeordnete Dr. Michael Preusch MdL mitteilt, wird der Breitbandausbau in den Gemeinden Untergruppenbach und Ilsfeld mit jeweils 60.000 Euro durch das Land Baden-Württemberg gefördert. 

„Ich freue mich besonders, dass beide Kommunen von der Breitbandförderung der Landesregierung profitieren. Insgesamt 120.000 Euro werden für diese zwei Projekte von Seiten des Innenministeriums zur Verfügung gestellt“, berichtet Dr. Preusch MdL. 

Digitalisierungsminister Thomas Strobl betonte anlässlich der Übergabe der Förderbescheide: „Die Landesregierung setzt auch in der neuen Legislaturperiode die Breitbandförderung mit hohem Tempo fort. In den vergangen fünf Jahren haben wir sehr viel erreicht und so viel investiert wie nie zuvor. Diesen Weg setzen wir in diesem Sommer nahtlos fort, um eine flächendeckende Versorgung mit schnellen Internetanschlüssen im ganzen Land zu erreichen.“ Trotz Haushaltsvorbehalt betrachtet die grün-schwarz-geführte Landesregierung die Kosten für den Breitbandausbau als unerlässliche Investition in die Zukunft des Landes. 

Der CDU-Abgeordnete für den Wahlkreis Eppingen Dr. Preusch erläutert: „Die Förderung ist Teil des Breitband-Förderprogramms des Landes Baden-Württemberg. Inzwischen verfügen 94,5 Prozent der Haushalte im Land über einen Anschluss mit einer Geschwindigkeit von mindestens 50 Megabit pro Sekunde. 2015 waren es noch 71,6 Prozent, also über 20 Prozentpunkte weniger. Bei den Anschlüssen mit der noch schnelleren Gigabit-Geschwindigkeit war der Anstieg noch größer: von 1,4 Prozent der Haushalte zu Beginn der Legislaturperiode auf über 57 Prozent Ende 2020 – Tendenz steigend. Damit liegt Baden-Württemberg bereits sieben Prozentpunkte über dem Durchschnitt der Flächenländer.“

Inhaltsverzeichnis
Nach oben