Westumfahrung Richen – Landtagsabgeordneter Dr. Michael Preusch bedauert fehlende Aufnahme in Maßnahmenkatalog

Der hiesige Abgeordnete Dr. Michael Preusch (CDU) hatte sich im Nachgang zu der öffentlichen Ortschaftsratssitzung in Richen im Rahmen einer parlamentarischen Anfrage an das Verkehrsministerium gewandt.

In einer kleinen Anfrage bat er das Ministerium um Verkehrsminister

Winfried Herrmann (Grüne) darum, sich konkret zur Umsetzung einer Ortsumfahrung Richen zu äußern. „Die Fragen der Bürgerinnen und Bürger sollen beantwortet und nicht auf einen Vor-Ort-Terminen vertröstet werden“ sagte Dr. Preusch in der Begründung seiner konkreten Nachfrage. In einer nun vorgelegten Stellungnahme bestätigt Verkehrsminister Hermann, dass die Ortsumgehung Richen nach erneuter Prüfung „nicht in den Maßnahmenkatalog aufgenommen wurde“. Zudem sei mit dem Beginn einer Realisierung „in dieser Legislaturperiode nicht zu rechnen“. „Ich bedauere diese Entscheidung außerordentlich, da die Westumfahrung von Richen für mich das einzig schlüssige Konzept für eine erfolgreiche Dorfsanierung ist", sagte Dr. Preusch abschließend.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben